🇪🇸Spanien stoppt Suche nach Erdgas und Erdöl im Meer🌊

Delfin unter Wasser lächelt Betrachter an

Fast ein Jahr lang wurde im spanischen Parlament ein neues Gesetz über Klimawandel und Energiewende diskutiert. Am 13. Mai 2021 ist es beschlossen worden. Der 31. Dezember 2042 markiert das definitive Auslaufen der letzten bestehenden Öl- und Gasförderlizenzen.

Mit dem neuen Gesetz stoppt das Land die Suche nach Erdöl und Erdgas zu Land und in seinen Gewässern. Der Stopp bedeutet das Ende der seismischen Untersuchungen im Meer. Diese zählen zu den lautesten Aktivitäten des Menschen im Meer und schädigen die Meerestiere.

Neben Spanien schützt Frankreich seit Dezember 2017 seine Gewässer. Neuseeland folgte im April 2018, und Dänemark untersagte im Dezember 2020 jegliche neue Öl- und Gassuche in der Nordsee – allerdings gilt dieses Verbot nicht für die autonomen Gebiete Grönland und Färöer-Inseln.

https://www.presseportal.ch/de/pm/100000082/100870550

Bildquellen

  • Delfin: Claudia Beer auf Pixabay
Share:

Author: Béatrice Eigenmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.