🌊Bioplastik aus Seetang verschafft unterprivilegierten Frauen EinkommenđŸ’”

Donut in Biopac aus Seetang

Zwei Indonesierinnen entwickeln Alternativen zu Plastikverpackungen. Diese sind umweltfreundlich, stehen ausser Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion und verschaffen unterprivilegierten Personen ein Einkommen. Die beiden Unternehmerinnen wollen dabei besonders Frauen fördern. Ihr Bioplastik ist aus Seetang hergestellt, daher von Mikroorganismen schnell abbaubar und teils sogar essbar.

Bisher fĂŒhrt die Firma Biopac der beiden Unternehmerinnen Einwickelpapier und Beutel fĂŒr Lebensmittel wie Burger, Pommes frites, aber auch Portionentee und -kaffee im Sortiment. ZusĂ€tzlich gibt es Trinkhalme. Ausserdem hat sie Allzweckverpackungen wie Einkaufsbeutel, Wickelfolie, Beutel fĂŒr den Hygienebedarf und dergleichen entwickelt.

Die Firma Biopac hat ihren Sitz in Jakarta. Die Hauptstadt Indonesiens wird immer wieder ĂŒberflutet wegen PlastikabfĂ€llen in den FlĂŒssen. Seetang ist im Meer um den Inselstaat weit verbreitet. Er baut CO2 ab. Es gibt einen Faktor, der die Ernte der Seetangbauern mindert: Plastikabfall im Meer.

https://biopac.id

Bildquellen

  • doughnut in biopac aus Seetang: www.biopac.id
Share:

Author: Anja Eigenmann

1 thought on “🌊Bioplastik aus Seetang verschafft unterprivilegierten Frauen EinkommenđŸ’”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.