đŸŒ±Unser Boden hat SuperkrĂ€fteđŸ’ȘđŸŒ!

Wald mit Waldboden und Bach.

In natĂŒrlicher Erde wohnen bis zu 25 % aller Arten von Lebewesen. Ein Teelöffel voll enthĂ€lt mehr Mikroorganismen als Menschen auf dem ganzen Planeten leben.

Die BiodiversitĂ€t des Bodens spielt eine entscheidende und nĂŒtzliche Rolle. Erstens fĂŒr das Gleichgewicht unseres Ökosystems. Zweitens fĂŒr die Entgiftung von verschmutztem Boden. Drittens fĂŒr die UnterdrĂŒckung von bodenstĂ€mmigen Krankheiten. Und viertens leisten die Mikroorganismen einen wichtigen Beitrag fĂŒr die BodennĂ€hrstoffe.

Der Boden enthĂ€lt zwei- bis dreimal so viel Kohlestoff wie die ErdatmosphĂ€re. Kohlestoffreiches, organisches Material hĂ€lt Wasser und essenzielle NĂ€hrstoffe fĂŒr das Pflanzenwachstum im Boden. Boden entfernt jedes Jahr 25 Prozent der fossilen Brennstoff-Emissionen durch CO2-Abscheidung.

Der natĂŒrliche Boden tut extrem viel fĂŒr uns. Also sollten wir ihn schĂŒtzen, lassen oder vielfĂ€ltig, naturnah und biologisch bebauen.

https://updates.panda.org/stop-treating-soil-like-dirt?utm_content=148138082&utm_medium=social&utm_source=linkedin&hss_channel=lcp-805644

Bildquellen

  • forest-gerd-altmann-pixabay: Gerd Altmann, Pixabay
Share:

Author: Anja Eigenmann

1 thought on “đŸŒ±Unser Boden hat SuperkrĂ€fteđŸ’ȘđŸŒ!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.