?Zu früh geborenes Kälbchen darf in der Stube wohnen?.

Kälbchen Lukas Pirat darf in der Stube wohnen und mit den Kindern spielen

“Lukas Pirat” hatte einen schweren Start ins Leben: Die Mutter des Kälbchens verunglückte – mit ihm im Bauch. Die Landwirtfamilie Alberts holte Lukas Pirat per Kaiserschnitt auf die Welt – 7 Wochen zu früh. Seine Mutter konnte nicht gerettet werden.

Damit das Kälbchen eine Überlebenschance hatte, richtete ihm die Familie einen Schlafplatz in der Stube ein. Die Landwirtin Sahra Alberts legte sich zu ihm, um es zu wärmen. Nun gibt sie ihm 6 bis 7 Mal am Tag Milch aus dem Schoppen. Und Lukas Pirat gedeiht.

Die Kinder der Familie spielen mit Lukas Pirat und betrachten ihn als Geschwisterchen. Der SWR hat einen Beitrag über die ungewöhnliche Adoption ausgestrahlt. Denn das hat Vorbildcharakter: Tiere als Schutzbefohlene.

https://www.ardmediathek.de/ard/video/landesschau-rheinland-pfalz/kaelbchen-lukas-pirat-lebt-im-wohnzimmer/swr-rheinland-pfalz/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzEzNzY5MTE/

Bildquelle:

  • lukaspirat_optimiert: SRF Screenshot
Share:
Tagged

Author: Anja Eigenmann

1 thought on “?Zu früh geborenes Kälbchen darf in der Stube wohnen?.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert