đŸ‘¶đŸŒKreislauf-Bio-Babykleidung im Abonnement♻

Babyzimmer im DĂ€mmerlicht

In seinem ersten Lebensjahr durchwĂ€chst ein Baby etwa sechs Kleidergrössen. Alle sechs bis acht Wochen sind die Kleidchen zu klein. Ein Baby braucht im ersten Jahr etwa 132 KleidungsstĂŒcke. Die sind danach zwar benutzt, aber noch brauchbar.

Das hat Anna Mucha und Belén Bolliger auf die Idee gebracht, Babykleider aus Biobaumwolle zu vermieten. So werden im Sinne der Kreislaufwirtschaft Ressourcen und Kosten gespart. Unter Oïoïoï Baby bieten sie verschiedene Baby-Biokleiderabonnements an.

Ist das Baby aus der Grösse herausgewachsen, kann man die Kleider zurĂŒckschicken. Und auf die nĂ€chste Grösse wechseln. Den Unterhalt der Kleider ĂŒbernehmen die beiden Shop-Betreiberinnen. Bei der Zusammenstellung der Sets liessen sie sich von Hebammen beraten.

https://www.oioioibaby.ch/

🎈Eine weitere Möglichkeit fĂŒr Babyartikel im Sinne der Kreislaufwirtschaft sind Babyartikelbörsen, zum Beispiel https://bakibo.ch

Bildquellen

  • Babyzimmer im DĂ€mmerlicht: Unsplash, Bastien Jaillot
Share:

Author: Anja Eigenmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.