📚Eine menschliche Bibliothek gegen Vorurteile und für Inklusion🧕🏿👨🏻‍🎤

Porträt Transvestit

Hast du Vorurteile gegenüber gewissen Menschengruppen? Wolltest schon immer mal einem orthodoxen Juden Fragen stellen? Oder einer Rollstuhlfahrerin? Transsexuellen? Punker? Zwitter? Nonne? Alkoholiker? Prostituierten? Bipolaren?

In der Human Library bekommst du Antworten. Sie führt in ihrem Fundus Menschen zur Ausleihe für den Dialog. Schön alphabetisch geordnet. Was ist wirksamer gegen Stereotype, als ein freundlicher Mensch aus Fleisch und Blut? Der sich redlich bemüht, ehrliche Antworten zu geben?

Bei der «Bibliothek der Menschen» geht es um Diversität. Sie fungiert als Instrument gegen Diskriminierung und hat zum Ziel, Konflikte zu vermeiden. Dafür arbeitet sie mit Freiwilligen zusammen. Ihr Ursprung liegt in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen, im Jahr 2000.

Inzwischen hat sich die Human Library zu einer globalen Lernplattform für Inklusion und Zusammenhalt in der Gesellschaft entwickelt. Sie existiert in 85 Ländern auf 6 Kontinenten.

🎈In Zürich gibt es die Living Library, die ähnlich funktioniert.

https://livinglibrary.ch

https://humanlibrary.org

Bildquellen

  • pexels-matteus-bernardes-2566434: Pexels

Author: Anja Eigenmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.