?️Umweltdokus, die zum Handeln anregen: Das Festival Filme für die Erde?

Blick in Kinosaal auf Publikum und Leinwand mit Film von Kolibti an roten Blüten

Am 19. und 21. November 2021 findet das Festival Filme für die Erde statt. Gezeigt werden dieses Jahr Dokumentationen zum Konsum, zur Ernährung und zur nachhaltigen Landwirtschaft. Der Eintritt ist kostenlos.

An 17 Standorten in der Schweiz und Liechtenstein werden die Geschichten erzählt, die hinter den Produkten stehen, die wir konsumieren – seien es beispielsweise Kleider oder Äpfel. Und es werden deren ökologische Zusammenhänge beleuchtet. Zu sehen gibts unter anderen eine Schweizer Premiere und überraschende Kurzfilme. Abgerundet wird das Festival mit Ständen, Repair-Cafés, Workshops und Diskussionen. Damit sich alle Interessierten einbringen und vernetzen können.

Das Festival findet zum elften Mal statt. Es soll Schülern, Erwachsenen und Familien Umwelt- und Klimathemen näherbringen und sie zum Handeln bewegen. Der Verein hinter dem Festival wurde 2009 von der UNESCO für sein Engagement ausgezeichnet.

https://www.festival/filmefuerdieerde.org/

Bildquelle:

  • Festivalbild: Filme für die Erde
Share:
Tagged

Author: Béatrice Eigenmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert