🔁Kreislaufwirtschaft: Upcycling fĂŒr KleiderđŸ§„

Am 1. April findet unser Webinar in Zusammenarbeit mit dem Circular Hub statt. Thema: EinfĂŒhrung in die Kreislaufwirtschaft. Zur Einstimmung publizieren wir jede Woche eine Gute Minute zu diesem Thema. Heute: Wear2wearℱ schliesst den Textilkreislauf.

Wear2wearℱ ist eine Partnerschaft verschiedener Industrieunternehmen. Ihr Ziel: aus Alttextilien neue Funktionstextilien herstellen. Nichts endet im Abfall.

«Ein einzelnes Unternehmen schafft das nicht. DafĂŒr braucht es verschiedene Experten, die gemeinsam an einem Strick ziehen», sagt Annette Mark, Projektmanagerin bei Schoeller Textil, einem der Partner von wear2wearℱ

Jeder beteiligte Partner leistet mit seiner Expertise einen Beitrag zum Recyclingprozess. Die Schritte umfassen unter anderem die Faser-, Garn- und Membran-Herstellung. Dazu kommen das Design, die Produktion und das Tracking der Kleider.

Das neuste Produkt von wear2wearℱ ist eine upcycelte Regenjacke aus 30 Prozent recycelten Alttextilien und 70 Prozent recycelten PET-Flaschen.

Der Prozess fĂŒr das Textilupcycling steht. Jetzt wartet wear2wearℱ auf Abnehmer.

🎈Kurz: Wear2wearℱ ist ein Vorzeigebeispiel fĂŒr Kreislaufwirtschaft.

Kontakt: annette_mark@schoeller-textiles.com

🎈Was könnt ihr fĂŒr eine enkeltaugliche Welt tun?

Meldet euch an zu unserem ersten Gute-Minute-Webinar mit dem Circular Hub am 1. April 2021 zum Sonderpreis von 20 Franken! (kein Scherz!)

https://eventfrog.ch/dieguteminutewebinar1

Bei Fragen: michael.kistler@kistlerholistic.ch

🎈Bitte teilen, liken, empfehlen, einladen!

Wir freuen uns auf euch!

#circularhub #dieguteminute #weiterbildung

Share:

Author: Anja Eigenmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.