🪳Eine Fliegenlarve als Kompostprofi🌱:

Larven der Schwarzen Soldartenfliege

Die Larve der Schwarzen Soldatenfliege (Hermetia illucens) wird vor allem als Ersatz für Fischmehl und Fischöl verwendet. Sie kann aber viel mehr: Sie verwandelt jegliches tote organische Material in Kompost – von Exkrementen bis zu Speiseresten. Je mehr Larven, desto wohler fühlen sie sich und desto schneller geht’s mit dem Zersetzen.

Wofür unsere Komposthaufen vier bis fünf Monate brauchen, bringt diese Larve innerhalb von zwei Wochen fertig. Der Kompostierprofi besteht aus 40% Eiweiss und weist viel Kalzium auf. Das macht ihn auch zur idealen Ernährung für Hühner beispielsweise. Diesen wird normalerweise zusätzlich Kalzium gegeben.

In Rawang, ca. 23 km von Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur entfernt, wird die Schwarze Soldatenfliege seit 2012 von einem französischen Paar gezüchtet. Als Nahrung dienen die organischen Abfälle der umliegenden Restaurants. Der Kompost wird zum Anbau von Nahrungsmitteln verwendet und die Larven als Futter für das Federvieh. Eine einfache, enkeltaugliche Kreislaufwirtschaft.

In der EU gilt die Larve der Schwarzen Soldatenfliege als Nutztier. Deshalb darf sie nur mit deklariertem Futtermittel gefüttert werden. Speisereste, Abfall und Kot als Futter sind verboten. Hoffen wir, dass sich das bald ändert!

https://www.arte.tv/de/videos/081561-001-A/mit-kompass-und-koepfchen-auf-hoher-see/

https://www.ecofly.at/

https://www.youtube.com/watch?v=wmaXmvlaL9c

Bildquellen

  • Larven_Schwarze_Soldatenfliege: Screenshot Arte
Share:

Author: Béatrice Eigenmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.