Barbados will seinen Bürgern bedingungsloses Grundeinkommen ermöglichen

Die Regierung von Barbados hat vorgeschlagen, ihren Bürgern ein universelles Grundeinkommen zu gewähren. Ziel ist es, den Anteil der „verarmten Bevölkerung“ zu minimieren, die Lebensqualität zu verbessern und allen Bürgern gleiche Chancen zu bieten. Die Höhe des Grundeinkommens ist unklar, aber Barbados‘ Zuschuss in Form einer umgekehrten Steuergutschrift beträgt 644 US-Dollar pro Jahr.

Die Hälfte der karibischen und lateinamerikanischen Haushalte hat ihr Einkommensniveau von vor der Corona Pandemie nicht mehr erreichen. Dies führt zu einem Rückgang der Bildungs- und Gesundheitsstandards.

Die Corona Krise führt also auch dazu, dass sich gute Regierungen Gedanken zum Grundeinkommen machen ??

https://de.futuroprossimo.it/2021/12/barbados-reddito-universale/

Bildquelle:

  • 220109-Barbados-Grundeinkommen: Photo by Christian Dubovan on Unsplash
Share:

Author: Michael Kistler

Konzeption, Realisation und Kommunikation von Lösungen für Umwelt, nachhaltige Entwicklung und Transition.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert