Posted in Energiewende Green Economy

Echter Durchbruch in der Akkutechnik mit Speisesalz!

Rohstoffknappheit war das größte Hindernis der Energiewende im Straßenverkehr. Natrium-Ionen-Akkus könnten es beseitigen und – sie funktionieren!   Natrium-Ionen-Akkus haben den Sprung vom theoretischen Konzept…

weiterlesen…
Posted in Green Economy Kreislaufwirtschaft Plastikwaste

Spanien beschließt grüne Revolution

Spanien führt eine Plastiksteuer ein und verbietet Einwegkunststoffe; ein Open-Source-Tool erinnert uns an regelmäßige Arbeitspausen; ein neues Produktionsverfahren soll Autos leichter und klimafreundlicher machen: Das…

weiterlesen…
Natürliche Farben aus Bakterien
Posted in Green Economy

Natürliche Farben durch Bakterien

Viele synthetische Farben sind schädlich für Mensch und Natur. Die Textilindustrie und spezifisch der Färbeprozess ist der zweitgrößte Verschmutzer von Wasser weltweit. Ein Wiener Start-up…

weiterlesen…
Hochhaus aus Holz
Posted in Green Economy Kreislaufwirtschaft

Fast jedes zehnte neue Gebäude in der Schweiz ist eine Holzkonstruktion.

Schulgebäude, Brücken, Parkhäuser und sogar Hochhäuser werden mittlerweise aus Holz gebaut. Das aktuell höchste Holzgebäude der Schweiz steht in Rotkreuz am Zugersee und ist 60…

weiterlesen…
Windkraftmontage
Posted in Energiewende Green Economy

Die Deutsche Energiewende ist ein Erfolg!

Allen Unkenrufen zum trotz hat es Deutschland geschafft, innerhalb von 20 Jahren die Stromproduktion aus erneuerbaren Quellen um ein Vielfaches zu steigern. Inzwischen tragen Sonne,…

weiterlesen…
Lebender Beton Mithilfe von Cyanobakterien lässt sich eine umweltfreundliche Beton-Alternative herstellen. © College of Engineering and Applied Science at Colorado University Boulder
Posted in Green Economy

Baumaterial aus Sand und Bakterien könnte den klimaschädlichen Zement ersetzen

Die Zementherstellung braucht viel Energie und hat einen hohen CO2-Ausstoss, da der Zement in Öfen «gebrannt» wird. Jetzt haben Forscher ein Beton-ähnliches Material entwickelt, das…

weiterlesen…