«Champions der Erde» 2021: reine Frauenpower

Sea Women from Melanesia

Mutige Aktionen für unsere Erde belohnt die UNO. Jedes Jahr ernennt sie Einzelpersonen, Gruppen und Institutionen zu den «Champions der Erde». Dieses Jahr in den Kategorien «Führerschaft in der Politik», « und Handeln» «Unternehmerische Vision» sowie «Wissenschaft und Innovation».

2021 sind die Nominierten alles Frauen: Mia Mottley aus Barbados, die Gruppe Sea Women of Melanesia, Dr. Gladys Kalema-Zikusoka aus Uganda und Maria Kolesnikova aus Kirgistan.

Die Sea Women of Melanesia zum Beispiel sind eine Gruppe einheimischer Frauen, die sich für die Erhaltung und Wiederherstellung der lebenswichtigen Korallenriffe im Korallendreieck zwischen dem Barrier Riff, Melanesien und Südostasien einsetzen. Nebenbei bewirken sie eine Veränderung der traditionellen Position von Frauen in ihrer Gesellschaft.

Seit 2005 hat die UNO insgesamt 93 Champions der Erde erkoren. Diese setzen sich für den Schutz unseres Planeten für die nächsten Generationen ein.

?Mehr über die vier «Champions of the earth» 2021:

https://www.unep.org/championsofearth/laureates/2021

Bildquelle:

  • Sea_Women_of_Melanesia_UNEP_Champions_of_the_Earth_Credit_Roan_Paul_1: Roan Paul, Champions of the earth
Share:
Tagged

Author: Anja Eigenmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert