Confoedera-Bewegung

Dank unseres Partners Urs Jeker von Gutes Teilen möchten wir die Confoedera-Bewegung mit euch teilen.

Die in der Confoedera-Bewegung aktiven Personen und Institutionen glauben, dass das Wirtschaftsleben im Wesentlichen brüderlich ist. Sie engagieren sich für die schrittweise Entwicklung und Weiterentwicklung einer so wesentlichen Wirtschaftsmethode, basierend auf der individuellen Einsicht der beteiligten Personen.

Ziel der Confoedera-Bewegung ist es, überschaubare Einkommensgemeinschaften zu bilden und einen Solidaritätsfonds einzurichten, der mehrere Einkommensgemeinschaften umfasst. Sie wollen den Umgang mit Land so umgestalten, dass das soziale Ungleichgewicht, das durch Landhandel und Landspekulation entsteht, heilen kann. Zu diesem Zweck wurde die allgemeine Bodentreuhand-Gesellschaft gegründet. Damit soll in einer Keimform ein möglicher Weg aufgezeigt werden, wie die individuelle Einsicht des Einzelnen schrittweise zu einer erneuerten, kollegialen Verwaltung des Landes übergehen kann.

Einen kurzen Überblick über ihre Aktivitäten gibt es auf ihrer Website, genauere Informationen findest du unter den Menüpunkten, Arbeitsbereiche und Einrichtungen. Ihr Tätigkeitsbericht 2021 gibt einen guten Überblick über ihre Aktivitäten im Umgang mit Grundstücken.

Eine allgemeine Einführung in das Thema bietet die Broschüre der General Bodentreuhand-Gesellschaft. Weitere Artikel findest du unter Berichte. Am Samstag, 28. Oktober 2023, findet der Konvent der Bodentreuhand-Gesellschaft in der Rudolf Steiner Schule in Zürich, Plattenstrasse 37, 8032 Zürich, statt.

https://www.confoedera.ch

Share:
Tagged

Author: Sylvia Jacobs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert