Delhi erhält 1.500 Elektrobusse

Tata Motors wurde von der Delhi Transport Corporation (DTC) mit der Lieferung von 1.500 Starbus-Elektrofahrzeugen beauftragt. Tata Motors ist Indiens größter Nutzfahrzeughersteller. Der Vertrag umfasst die Lieferung, den Betrieb und die Wartung von 1.500 batterieelektrischen Stadtbussen vom Typ Starbus EV für die nächsten zwölf Jahre.

Laut Tata sind die Niederflurbusse für Delhi typischerweise zwölf Meter lang und unter anderem mit einer Klimaanlage ausgestattet. Laut Tata sind die Niederflurbusse 12 Meter lang und verfügen über eine Klimaanlage. Ihre Lithium-Ionen-Akkus haben eine Reichweite von 200 Kilometern und können dann in zwei bis drei Stunden aufgeladen werden. Die Sitzplatzkapazität beträgt laut Herstellerangaben 31 Sitzplätze und die Leistung des Fahrmotors beträgt 200 kW.

Das DTC ist davon überzeugt, dass die neuen Elektrobusse einen wesentlichen Beitrag zur Reduzierung der Luftverschmutzung leisten werden und ihr Hauptziel bei der Einführung neuer Technologien darin besteht, den Fahrgästen und der Gesellschaft insgesamt zu helfen.

Tata gibt an, bisher bis zu 650 Elektrobusse an mehrere Städte in Indien geliefert zu haben. Insgesamt wurden mehr als 39 Millionen Kilometer zurückgelegt.

https://www.eurotransport.de/artikel/tata-mit-grossauftrag-1-500-elektrobusse-fuer-delhi-11211842.html

Share:
Tagged

Author: Sylvia Jacobs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert