Die Deutsche Bahn verzichtet auf Glyphosat

Valentin Sirbu/unsplash.com

Die Deutsche Bahn will in diesem Jahr auf Bayers umstrittenen Unkrautvernichter Glyphosat verzichten. Der Einsatz des umstrittenen Medikaments ist von der EU bis Ende des Jahres zugelassen.

Die Unkrautbekämpfung an Bahnstrecken soll künftig mit Mähmaschinen und der umweltfreundlichen Pelargonsäure erfolgen. Vielmehr werden ökologische Alternativen genutzt. Auch die Vegetation wird von der Bahn digital gesteuert. Die Frage ist nun, wann Pelargonsäure tatsächlich eingesetzt werden kann und hängt von der endgültigen Entscheidung des Eisenbahn-Bundesamtes (EBA) ab.

Die Verwendung von Glyphosat wird von der WHO als „wahrscheinlich krebserregend“ für den Menschen eingestuft. Laut der Deutschen Bahn hat sich die Nutzung seit 2018 bereits halbiert.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/bahn-kein-glyphosat-mehr-in-bahntrassen-ab-2023-18743324.html

Share:
Tagged

Author: Sylvia Jacobs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert