Die erste Kohlenstoff-Importsteuer der Welt

Würde soeben von EU-Gesetzgebern genehmigt. Kernstück des umfassenden Pakets ist der so genannte “Carbon Border Adjustment Mechanism” (CBAM), der Anreize für Nicht-EU-Länder schaffen soll, ihre Klimaziele zu erhöhen.

Der Mechanismus soll den Klima-vorschritt der EU schützen, indem es die Produktionsverlagerung in andere Länder erschwert, die potenzial weniger Klimaehrgeiz zeigen.

Das Parlament verabschiedete die Regeln für die Maßnahme am Dienstag in einer Abstimmung mit 487-81 Stimmen.

Zu den Waren die mitzählen gehört: Eisen, Stahl, Zement, Aluminium, Düngemittel, Elektrizität und sowie einige nachgelagerte,

Unternehmen, die diese Produkte in die EU importieren, müssten “CBAM-Zertifikate” erwerben, um die Differenz zwischen dem im Herkunftsland gezahlten Kohlenstoffpreis und dem Preis der Kohlenstoffzertifikate in der EU auszugleichen.

Das Gesetz soll von 2026 bis 2034 schrittweise eingeführt werden, wenn das bestehende EU-Kohlenstoffhandelssystem, das den Herstellern einen Emissionsausgleich ermöglicht, ausläuft.

https://ukragroconsult.com/en/news/worlds-first-carbon-import-tax-approved-by-eu-lawmakers/
Share:

Author: Bor Massier

Ich bin auf Instagram :) @the_un.expressed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert