Einigung für mehr auf Hawaii von Jugendlichen

Jugendliche aus Hawaii haben den Bundesstaat wegen unzureichendem verklagt. Anfang Juli sollte der Prozess beginnen, doch nun gibt es eine Einigung.

Die US-Verfassung garantiert Kindern und Jugendlichen das Recht auf eine saubere und gesunde Umwelt. Die Jugendlichen argumentieren, dass Hawaiis Straßenbau den Klimawandel fördert und die Umwelt zerstört. Fast die Hälfte der Treibhausgase Hawaiis stammt aus dem Verkehrssektor.

Die Verkehrsbehörde erkennt die Verfassungsrechte der Jugendlichen an und will ab nächstem Jahr CO₂ einsparen. Bis 2045 soll Hawaii klimaneutral werden. Eine Jugendkommission soll beim Klimaschutz beraten.

Es ist die erste außergerichtliche Einigung dieser Art in den USA. In Montana gab es eine ähnliche Klage, bei der die Jugendlichen vor Gericht Recht bekamen.

Bild: (c) Pexels.com/Troy Squillaci

https://www.deutschlandfunknova.de/nachrichten/hawaii-jugendliche-und-behoerden-einigen-sich-auf-mehr-klimaschutz

Author: Sylvia Jacobs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert