Donnerstag:  The Pink Sheep

Jeden Donnerstag stellen wir von Die Gute Minute ein Mitglied unseres Partners .ch vor. Wir freuen uns sehr über diese Gelegenheit, die vielen lokalen nachhaltigen Unternehmen aus der ganzen Schweiz hervorzuheben.

Diese Woche präsentieren wir Euch: The Pink Sheep

Wie viele Kleidungsstücke werden gekauft und hängen ungetragen im Kleiderschrank?

Die Themen Konsum, Nachhaltigkeit und less waste in der Kleidungs-Industrie sind die Beweggründe hinter dem im 2019 gegründeten Start-up «the pink sheep». Dies mit dem Ziel, die Tragzeit von Kleidungsstücken zu verlängern, ausrangierte Stoffe zu nutzen und ein Zeichen gegen die Wegwerfmentalität zu setzen.

«the pink sheep» bietet einen einzigartigen Ort in Zürich, wo Nachhaltigkeit in der Mode tatsächlich gelebt und praktiziert wird – sei es durch Aufwertung, Erstellung, Wiederverwendung oder von eigenen und/oder gebrauchten Textilien. Ein Ort, wo Networking, gesellschaftlicher und kreativer Austausch in einer entspannten Atmosphäre stattfindet.

Die Kund:innen erhalten die Möglichkeit im Atelier bestehende Kleidungsstücke aufzuwerten, anzupassen oder massgeschneidert flicken zu lassen und dadurch zu einem ressourcenschonenden Verhalten in der Konsumgesellschaft beizutragen. Neben eine grossen und flexiblen Angebot von verschiedenen Workshops ist es auch möglich, Nähmaschinen zu einem sehr fairen Preis zu nutzen (Legi & AHV CHF 5.- pro Stunde; ohne CHF 10.- pro Stunde). Dies mit dem Ziel, dass Zürcher:innen ihre eigenen oder Second-Hand-Kleider auch selber ändern, was sich zusätzlich als sehr wertvoll für einen Generationen-Austausch erweist.

https://www.thepinksheep.ch

Share:
Tagged

Author: Sylvia Jacobs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert