bei der Fussball-EM mit Volunteer-Tandems

Bild: © IMAGO / Revierfoto

Dieser Artikel von Deutschland Funknova beleuchtet den Erfolg des Tandem-Ehrenamtsprogramms, das in vielen EM-Spielorten stattgefunden hat. In den Austragungsstädten der Fußball-EM sind Menschen mit hellgrünen Jacken und dem Euro-2024-Logo oft zu sehen. Es sind die vielen freiwilligen Helfer*innen, darunter Volunteer-Tandems, in denen jeweils ein Mensch mit und ohne Behinderung zusammenarbeiten.

Franz Dirzowski und Achim Lesser sind ein solches Tandem. Sie arbeiten am Tanzbrunnen in Köln, wo während der EM Public Viewing und andere Sportangebote stattfinden. Achim Lesser lobt die Stadt Köln für ihr Engagement in Sachen .

Köln hat mit 50 die meisten Volunteer-Tandems bei der EM. Stuttgart hat 14 und Hamburg drei inklusive Teams. Insgesamt sind 16.000 Freiwillige im Einsatz, je 1.600 pro Standort.

Am Rhein arbeiten Angela Neumann und ihre Tandem-Partnerin Ulrike Zweifel. Mit einem Bilderrahmen animieren sie Fußball-Fans zu Erinnerungsfotos mit dem Dom im Hintergrund. Ulrike berichtet, dass Angela, die eine Lernschwäche hat und sonst in einer Behindertenwerkstatt arbeitet, durch den Einsatz lockerer geworden ist. Angela freut sich, dass das Volunteer-Tandem den Kontakt zu anderen erleichtert und Vorurteile abbaut.

Bild: © IMAGO / Revierfoto

https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/fussball-em-inklusive-volunteer-tandems

Author: Sylvia Jacobs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert