Kalter Waschsalon eröffnet in Hamburg

Auch bei niedrigen Temperaturen wird die Wäsche richtig sauber – Deutschlands erster Kaltwaschsalon in Hamburg soll die Verbraucher davon überzeugen, dass die Wäsche auch bei niedrigen Temperaturen sauber wird. Eine vom WWF und Ariel ins Leben gerufene Aktion “#Wirdrehenrunter” lud Bürgerinnen und Bürger dazu ein, kostenlos zu waschen, unter der Bedingung, dass die Waschtemperatur auf maximal 30 Grad eingestellt wurde. Die Idee war, zu demonstrieren, wie Privathaushalte Kaltwäsche durchführen und dabei Energie und Geld sparen können.

Eine Umfrage der Kampagne ergab, dass Wäsche in Deutschland derzeit mit einer Durchschnittstemperatur von 43,18 Grad gewaschen wird. Eine Absenkung der Waschmaschinentemperatur von 60 Grad auf 30 Grad reduziert den CO2-Ausstoss um bis zu 60 Prozent und kann somit enorm viel Energie einsparen.

Auch bei niedrigen Temperaturen wird die Wäsche richtig sauber – Deutschlands erster Kaltwaschsalon in Hamburg soll die Verbraucher davon überzeugen, dass die Wäsche auch bei niedrigen Temperaturen sauber wird. Eine vom WWF und Ariel ins Leben gerufene Aktion “#Wirdrehenrunter” lud Bürgerinnen und Bürger dazu ein, kostenlos zu waschen, unter der Bedingung, dass die Waschtemperatur auf maximal 30 Grad eingestellt wurde. Die Idee war, zu demonstrieren, wie Privathaushalte Kaltwäsche durchführen und dabei Energie und Geld sparen können.

https://www.watson.de/nachhaltigkeit/gute%20nachricht/343173155-energie-sparen-erster-kaltwaschsalon-deutschlands-eroeffnet-in-hamburg

Share:
Tagged

Author: Sylvia Jacobs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert