Malaria kann ganzheitlich in Schach gehalten werden

Das Biovision-Projekt «Stopp Malaria» hat gezeigt: Mit einem ganzheitlichen, ökologischen Ansatz können die Malariamücken entscheidend dezimiert werden.

Die ganzheitliche Methode, das sogenannte Integrierte Vektormanagement IVM, kombiniert verschiedene Massnahmen zur Mückenbekämpfung: Moskitonetze, Bio-Insektizid und Aufklärung.

Das Projekt steht noch am Anfang. Bei der Entwicklung werden die Menschen in den betroffenen Gemeinden eng einbezogen und die Methode auf ihre Bedürfnisse angepasst.

Lies hier mehr:

https://www.biovision.ch/aktuelles/stopp-malaria/

Share:

Author: Michael Kistler

Konzeption, Realisation und Kommunikation von Lösungen für Umwelt, nachhaltige Entwicklung und Transition.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.