Mikrohäuser gegen Obdachlosigkeit in Cambridge

Im Schatten seiner berühmten Universität leben die Menschen in Cambridge oft rau. Ein neues Wohnungsbauprojekt zielt darauf ab, das jetzt zu verändern.

Das Land wurde dem Projekt für drei Jahre geschenkt, und die Grundstücke wurden so konzipiert, dass sie nach Ablauf der derzeitigen Amtszeit problemlos an einen anderen freien Standort verlegt werden können.

Lies hier mehr:

https://www.effekt-voll.com/post/tinyhaus

Share:

Author: Michael Kistler

Konzeption, Realisation und Kommunikation von Lösungen für Umwelt, nachhaltige Entwicklung und Transition.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.