Nachhaltige Schoggi aus Ecuador

Qué rico! Die neuen Arbofino Schoggi-Kreationen sind jetzt in ihrem -Shop erhältlich. 

Wir hatten bereits im April über Arbofinos Arbeit gepostet, den Beitrag findest du hier: https://dieguteminute.ch/arbofino-investiert-in-den-naturschutz-durch-nachhaltige-forstwirtschaft-und-oekologischen-landbau/

Neben der dunklen 70%-Schokolade gibt es nun auch Milch (45%), Paranuss (70%), und Mango (70%). 

Der ecuadorianische Chocolatier HUMA ist stets offen für Experimente, achtet aber streng auf Qualität. Die besten Kakaofrüchte stammen aus ihrer biologisch bewirtschafteten Mischkultur, die zahlreiche Wildtiere und Vögel beheimatet. Fermentation und Trocknung erfolgen auf der eigenen Finca. Während der Schokoladenproduktion in Quito stehen sie in engem Austausch mit dem HUMA-Team.

Ihr Engagement für Nachhaltigkeit ist gross. In Ecuador ist -Qualität nicht immer einfach zu finden, aber sie haben einen kleinen Anbieter von getrockneten Bio-Mangos entdeckt und importieren Bio-Zucker aus Kolumbien. Sie sind sehr stolz auf das Ergebnis.

Hinweis zum Versand: Da sie noch keine Schoggi-Crème anbieten, ist der Versand bei hohen Sommertemperaturen eingeschränkt. Im Raum Zürich liefern sie bei Bedarf persönlich. Ihr Motto: Persönlich & wirkungsvoll.

Die Schoggi findest du am Ende ihres Wald-Shops hier:

https://arbofino.ch/wald-shop

Author: Sylvia Jacobs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert