Reduzierter Konsum wirkt positiv auf die Psyche

Konsumverzicht sorgt nicht nur dafür, dass die Ressourcen der Erde geschont werden, sondern erhöht laut einer Umfrage der University of Arizona unter Studenten auch das psychologische Wohlbefinden.

Als Ursache dafür sehen die Wissenschaftler den geringeren Aufwand für „den Erhalt, die Organisation und den Schutz des Besitzes.“ Helm konstatiert, dass „Eigentum eine Menge an Belastungen erzeugt, die wenn sie wegfallen, dafür sorgen, dass Menschen sich freier und besser fühlen.“ Der Verzicht auf nutzlose Produkte ist also nicht nur Umweltschutzgründen sinnvoll, sondern sorgt auch beim Konsumenten ein erhöhtes inneres Wohlbefinden.

https://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/psychologie/reduzierter-konsum-wirkt-positiv-auf-die-psyche-13373428

Bildquellen

  • 200106-Kosumverzicht: © pixabay.com
Michael Kistler

Author: Michael Kistler

Konzeption, Realisation und Kommunikation von Lösungen für Umwelt, nachhaltige Entwicklung und Transition.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.