: Kleider, Schmuck und Accessoires aus Kaffeekapseln

Die einen werfen es weg, andere machen Mode daraus: Die in Zürich lebende eingebürgerte Brasilianerin Suelli Bomfim ist eine Meisterin im Umgang mit Recyclingmaterial.

Sie spürte sie schon früh, dass sie die Fähigkeit hatte, gebrauchte Kleidung zu verändern und in völlig neue Stücke zu verwandeln. Mit dieser schöpferischen Fähigkeit spezialisierte er sich auf die Verwendung von wiederverwertbaren Rohstoffen. Sie begann, Telefonkarten und Kaffeekapseln zu verwenden und so ihr eigenes Konfekt zu schaffen.

In ihrer langen Laufbahn als Künstlerin hat sie an vielen auf der ganzen Welt teilgenommen und für Fernsehsendungen gearbeitet. Sie durfte sogar Kostüme für die berühmten Sambaschulen des Karnevals in Rio entwerfen – ein grosse Ehre!

So hat Suelli die Verwendung von wiederverwertbaren Rohstoffen sowohl in ihrem Privat- als auch in ihrem Berufsleben übernommen und trägt so durch ihr Bewusstsein zur Verringerung der Umweltauswirkungen bei.

Grandios: https://suellibomfim.ch/

Share:
Tagged

Author: Michael Kistler

Konzeption, Realisation und Kommunikation von Lösungen für Umwelt, nachhaltige Entwicklung und Transition.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert