❄️Salzbatterie als Speicher für Photovoltaik☀️

Salzbatterie für Afrika

Wie speichert man Sonnenenergie aus Photovoltaik? In Salzbatterien. Diese bestehen aus unbedenklichen, reichlich vorhandenen Materialien: 32 % Salz, 22 % Eisen, 22 % Nickel und 20 % Keramik.

Salzbatterien sind zu 100 Prozent wiederverwendbar. Sie sind sicher und laufen auch bei extremen klimatischen Verhältnissen, nämlich von -20 bis +60 Grad Celsius. Sie können völlig tiefenentladen und danach wieder aufgeladen werden. Sie funktionieren wartungsfrei, haben eine Lebensdauer von 15 Jahren und sind sehr robust. Sie eignen sich für Einsätze mit normaler und mittlerer Leistung.

Damit sind Salzbatterien auch interessant für den Einsatz in Entwicklungs- und Schwellenländern. Denn dort ist Sonnenenergie in Hülle und Fülle vorhanden.

Die Firma Innovenergie aus Meiringen stellt Salzbatterien her. Sie sollen demnächst in Kamerun, Ghana und Burkina Faso installiert werden.

https://www.innov.energy/de/salz-technologie

Bildquellen

  • Salzbatterie: https://www.innov.energy

Author: Anja Eigenmann

2 thoughts on “❄️Salzbatterie als Speicher für Photovoltaik☀️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.