?Käse geniessen und Ziegenrasse retten?:

Stück Brot mit Frischkäse mit Kräutern der Appenzeller Ziege auf weissem Teller mit zwei Sorten Ziegenfrischkäse in Originalverpackung

Wer gerne Ziegenkäse mag, kann dazu beitragen, dass die Appenzellerziege erhalten bleibt. Diese weisse Rasse gehört einfach zum Appenzellerland wie das Käsegeheimnis!

Ende des 19. Jahrhunderts war sie aufgrund ihrer Widerstandsfähigkeit und Milchleistung sehr beliebt und wurde sogar in die umliegenden Regionen und nach Deutschland exportiert. Man schätzte ihre Zahl damals auf etwa 5000 Exemplare. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts begannen beide Appenzeller Kantone mit der eigentlichen Zucht.

Durch die Industrialisierung in der Landwirtschaft verlor die Rasse nach dem zweiten Weltkrieg an Bedeutung und wurde zur bedrohten Tierart. Dank des Schweizerischen Ziegenzuchtverbands und Pro Specie Rara steigt die Ziegenpopulation wieder an. Der grösste Teil der beachtlichen, konstanten Milchleistung dieser eigenwilligen, aber freundlichen Tiere wird zu feinem Käse verarbeitet.

https://www.prospecierara.ch/tiere/rassenportraets/ziegenportraets/appenzellerziege.html

Bildquelle:

  • Appenzellerziege: Béatrice Eigenmann
Share:

Author: Béatrice Eigenmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert