Revolutionäres Hochhaus aus Holz entsteht in Rotterdam

Im Rotterdamer Hafen entsteht derzeit ein revolutionäres Gebäude. Das Hochhaus SAWA aus Holz soll neue Maßstäbe setzen und ist ein gelungenes Beispiel ganzheitlicher, zirkulärer Architektur. Das Haupttragwerk des 50 Meter hohen Wolkenkratzers besteht zu über 90 % aus Holz. Die Architekten des niederländischen Büros Mei beweisen, dass es möglich ist, Hochhäuser ohne Beton zu bauen.

Der Wolkenkratzer aus Holz wird in Rotterdams neuem trendigen Wohngebiet Llloydkwartier, einem ikonischen Schifffahrtshafengebiet, errichtet. “Sawa“ ist das indonesische Wort für “Reisfelder“ und sind die Inspiration für den Entwurf des neuen Holzhochhauses SAWA in Rotterdam. Das Hochhaus staffelt sich begrünt nach oben, großen grünen Terrassen und Balkons.

SAWA behauptet, vollständig recycelbar zu sein. Der Entwurf basiert auf dem Prinzip des offenen Bauens: Das Gebäude wird in einem modularen System aus Brettsperrholz (CLT) errichtet, und die Hauptstruktur besteht aus Böden, Trägern und Stützen, die alle recycelbar sind und wiederverwendet werden können, die Zukunft. Bauen mit Holz ist außerdem leichter, schneller, sicherer und langlebiger. Für jeden gefällten Baum werden drei neue gepflanzt, was dieses Gebäude noch nachhaltiger macht und den Zielen des klimafreundlichen Bauens und der Reduzierung des CO₂-Ausstoßes entspricht.

Die zunehmende Bebauung hat die Biodiversität vieler niederländischer Städte eingeschränkt. Die Entwürfe für SAWA entstanden in Zusammenarbeit mit Stadtökologen, Biologen und Botanikern, die Biodiversität wieder zu erhöhen.

https://www.lilligreen.de/hochhaus-aus-holz/

Share:

Author: Sylvia Jacobs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.