Deutschland gibt 75 historische Artefakte an Mexiko zurück

Bild: (c) pixels/Balazs Simon

Seit etwa 1900 werden im Museum Schloss Salder im niedersächsischen Salzgitter ursprünglich aus Mexiko stammende Artefakte wie Siegel, Gefäße und Schmuck aufbewahrt. Deutschland hat sie alle kürzlich nach Mexiko zurückgeschickt.

Sie stammen den Angaben zufolge von der östlichen Golfküste Mexikos und stammen aus der Zeit zwischen 300 und 1500 n. Chr. Zu diesen Kulturgütern zählen überwiegend menschen- und tierähnliche Objekte aus Ton im Huaxtec-Stil.

Die Kulturbehörden des Landes engagieren sich verstärkt für den Schutz des mexikanischen Kulturerbes im Ausland. Im März wurden auch 40 Objekte nach Mexiko zurückgegeben, darunter ein Steinkopf aus der Olmeken-Kultur.

Bild: (c) pixels/Balazs Simon

https://www.rnd.de/politik/siegel-gefaesse-schmuck-deutschland-gibt-75-artefakte-an-mexiko-zurueck-R55OMDTMNFLSHELT5VB4SPJKCI.html

Bildquelle:

  • pexels-balazs-simon-17182241: Bild: (c) pixels/Balazs Simon
Share:
Tagged

Author: Sylvia Jacobs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert