«Make #Rojava Green Again» – #Ökologischer #Wandel im #Kriegsgebiet

Im #syrischem Kriegsgebiet wird versucht, eine Gesellschaft #alternativ zu unserer westlichen Version aufzubauen. Inmitten von Krieg, Zerstörung und Gewalt existiert die Internationalistische Kommune von Rojava. Ihr System basiert auf radikaler #Demokratie, #Gleichstellung und #Umweltschutz.

Eines ihrer grundlegenden Motive ist der Aufbau einer #ökologischen #Gesellschaft. Erstes Ziel ist eine #Wiederaufforstung. Im Nordosten von Rojava wurde eine #Baumschule errichtet, wo 50`000 Setzlinge gepflanzt wurden.

Die Beschaffung von Geld und Expertise aus Europa. Die Kommune fördert gezielt den Austausch zwischen Wissenschaftlerinnen, Experten und Aktivistinnen. Sie hat zu diesem Zweck eine #Akademie geschaffen, die Bildungs- und Einführungskurse in Bereichen wie Sprache, Geschichte und Ökologie anbietet.

In einem weiteren Projekt wurde ein Fluss von Abfall gereinigt und das anliegende Ufer aufgeforstet und begrünt. Es gibt auch Ansätze, erneuerbare Energien wie Windkraft zu nutzen.

Go Rojava, go 👏

https://www.umweltnetz-schweiz.ch/themen/ressourcen/3273-make-rojava-green-again.html

Share:

Author: Michael Kistler

Konzeption, Realisation und Kommunikation von Lösungen für Umwelt, nachhaltige Entwicklung und Transition.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.